zur Startseite von www.nemea-goddess-center.at
der keltische Pfad
Die Göttin
Der Jahreskreis
Keltische Rituale
Symbole
Kraftplätze
Der Traum
Nemea Goddess Center - der keltische Pfad
About us - Über uns Engagements Workshops Healing Sessions Marketplace - Marktplatz Resources - Quellenangaben Kontakt Links
← zurück

Im Allgemeinen kann man sagen, dass überall dort, wo es eine besondere Marienverehrung gab oder gibt, ursprünglich die Göttin verehrt wurde.
Manche dieser Orte sind leider durch schwarzmagische Exorzismusakte der Amtskirchen zu Horrorplätzen geworden, doch können die meisten geheilt und wieder belebt werden.

DIE GÖTTINNEN IM JAHRESKREIS
In verschiedenen Quellen findet man viele oft widersprüchliche Zuordnungen der Göttinnen, da wir hier auf einen über viele Jahrtausende gehenden Kult zurückblicken, so dass natürlich sehr viele kulturelle Vermischungen und Adaptierungen stattgefunden haben.

Ich gebe hier, als Anregung, eine Reihenfolge wieder, wie sie in Glastonbury im Umkreis von Kathy Jones, der Begründerin der Goddess Conference, gefeiert wird und wie ich selbst diese
Göttinnen und ihre Namen empfunden habe.
Aber jede möge sich selbst ein Bild machen und jene Namen finden, die dieser jahreszeitlichen Qualität am besten entsprechen.
Im Zweifelsfalle ist es genauso gut, wenn du SIE als Göttin, Große Mutter oder Gottmutter anrufst.

Wichtig ist, was du fühlst und das du nicht einfach irgendetwas nachsprichst, sondern ganz aus deinem Herzen die Worte an Sie richtest. Siehe Jahreskreis.

BRIGHID


BRIGHID

Ich liebe diese dreigestaltige Göttin ganz besonders!

Brigit, Bridie, Bride, St. Brigit und Heilige Brigitte sind einige Formen Ihres Namens. Oft ist Sie gemeint, wo Sagengestalten, deren Namen man mit die Leuchtende, die Helle übersetzen kann, erwähnt werden.

Sie scheint mir auch mit den in den Alpenländern bekannten überirdischen Wesen, wie der Frau Percht (die Leuchtende) und der Frau Holle (die Holde, Heilige, Helle) überein zustimmen, und überall dort verehrt worden zu sein, wo Heilquellen zu finden sind und seit katholischen Zeiten Marienfiguren oder Bildstöcke stehen.

Wofür steht Brighid? „breo-saigit“ heißt feuriger Pfeil, der aus der Dunkelheit der Winternacht geflogen kommt und das heilige Feuer in und um uns entzündet.

Die dreigestaltige Göttin repräsentiert als Jungfrau, Liebende & Mutter und als Weise Alte nicht nur alle magischen Aspekte des Frauseins, sondern den ewigen Wandel in der Natur.

weiter →
  change to english site